Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschulen Berchtesgaden

Wintersporttag für das Gymnasium, die Fachoberschule und die Berufsfachschule

06.02.2020 CJD Christophorusschulen Berchtesgaden CJD Berchtesgaden Gymnasium « zur Übersicht

Am Morgen bevölkerten die Schüler der CJD-Christophorusschulen den Bahnhofsvorplatz in Berchtesgaden, um von dort zu den verschiedenen Wintersportstätten zu gelangen. Die Fachschaft Sport des Gymnasiums der CJD Christophorusschulen hatte wieder interessante sportliche Aktivitäten angeboten.

Unter der Leitung von Oberstufenbetreuer Axel Fuchslechner trafen sich die Ski- und Snowboardfahrer am Götschen, um dort ihr Können unter Beweis zu stellen. Bei idealen Pistenbedingungen wedelten die Wintersportler zu Tal und ließen durch ihre gute Laune eine Partystimmung aufkommen. Mit einem bestimmten „Weiter geht’s!“ konnte Axel Fuchslechner die Gestrauchelten dazu bewegen sich wieder am Lift anzustellen und das ganze noch einmal und zwar erfolgreicher zu versuchen. Sportlehrer Peter Mohr versammelte seine Mannschaft an der Jennertalstation, um sie auf einer Ski-Tour zu begleiten. Umweltverträglich gewann man langsam aber sicher an Höhenmetern um sich dann mit einer rasanten Abfahrt zu belohnen. Die Führung beim Schneeschuhwandern hatte Oberstudienrat Hans-Peter Hoffmann übernommen. Die Gruppe startete vom Aschauerweiher aus und erkundete die nähere und weitere Umgebung. In der Eishalle Berchtesgaden zeichnete die stellvertretende Schulleiterin Carola Berk verantwortlich. Eine Gruppe gab sich mehr oder weniger geschickt dem freien Eislauf hin. Neben Eisprinzessinnen, die mühelos ihre Pirouetten und Sprünge darboten, sah man auch blutige Anfänger, die Mühe hatten auf den Beinen zu bleiben und die rettende Bande zu erreichen. Doch im Verlauf des Vormittags gelang dies von Runde zu Runde besser. Bei Geschicklichkeitsparcours und Staffelläufen konnten sich die Schüler untereinander messen. In einem abgegrenzten Bereich der Eisbahn maßen sich die Eisstockschützen in verschiedenen Wettkämpfen.

Am Mittag trafen sich die Wintersportler, erschöpft aber glücklich, wieder am Bahnhof um die Heimreise anzutreten. Froh war man, dass alle, von einigen kleinen Blessuren abgesehen, wieder gesund und munter diesen Schultag abgeschlossen hatten. „Die Schule in Schnee und Eis hat Spaß gemacht!“ meinte ein Schüler am Ende.

Harald Schröder-Schäfer (SrS)